Rezept: Zupfbrot-Muffins

Seit wir unseren Thermomix haben gibt es hier ständig Hefeteig. Naja, eigentlich häufig zu Geburtstagen oder irgendwelchen anderen Partys, weil immer das leckere Zupfbrot mit Bärlauchbutter gewünscht wird und wir es beide ebenfalls super gerne essen.
Die nächsten Monate stehen ein paar Feiern an, die Grillsaison wird eröffnet und eigentlich braucht man keinen konkreten Anlass um die Muffins zu backen.
Aussen kross und innen super fluffig.  Zugegeben, wirklich WW tauglich sind sie nicht, aber man kann ja auch mal eine kleine Ausnahme machen, oder?

Ich hab meine Muffins mit Bärlauchbutter gemacht, ihr könnt allerdings nehmen auf was ihr Lust habt. Vielleicht Pesto? Oder Tomatenbutter? Und wenn es schnell gehen soll, könnt ihr auch einfach fertige Kräuterbutter verwenden.

Und weil das Wochenende ja vor der Tür steht bekommt ihr heute endlich das Rezept.

Und so wird’s gemacht:
IMG_1678

Ihr braucht für den Hefeteig:

  • 600 g Mehl
  • 300 g Wasser, lauwarm
  • 1 Würfel Hefe
  • 1/2 Teelöffel Zucker
  • 2 Teelöffel Salz
  • 50 g Öl

Ich hab den Teig im Thermomix gemacht, ihr könnt ihn allerdings auch ohne machen.
Alle Zutaten in den Mixtopf geben und für 2 Minuten auf Teigstufe kneten lassen.
Den Backofen auf 200°C vorheizen.
Der Teig kann jetzt direkt weiterverarbeitet werden, er muss jetzt auch Backblechgröße dünn ausgerollt werden und mit der Bärlauchbutter bestrichen werden. Ich verwende für das verstreichen einen Teigschaber, damit funktioniert es ganz wunderbar. Das muss gar nicht so ordentlich sein, der Teig wird nämlich jetzt in etwa 3cm breite Streifen geschnitten und wie eine Zieharmonika in Falten gelegt (ihr könnt euch den Teig wie ein M vorstellen) und in eure Silikonmuffinförmchen dicht nebeneinander gesetzt.
Nehmt einfach so viele Streifen bis die Mulde ausgefüllt ist. Wenn ihr alle Muffins nebeneinander gesetzt habt lasst ihr den Teig noch mal 15 Minuten gehen und backt ihn dann für 25-30 Minuten. Lauwarm schmecken die kleinen Teile am besten, kalt könnt ihr sie aber auch servieren.

Ihr braucht für die Bärlauchbutter:

  • 125g warme Butter
  • 25g Barlach, gewaschen
  • Zitronenabrieb einer halben Zitrone
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1/2  TL Pfeffer

Bärlauch klein schneiden oder in den Mixer geben. Alle Zutaten werden einfach zusammen vermischt.
Tipp: Ihr könnt die Butter einfach in Eiswürfelbehälter füllen und einfrieren und dann bei belieben auftauen 🙂

Ihr werdet sehen, wie schnell die kleinen Teile weggefuttert sind. Bei uns sind sie der Hit und ich freu mich schon auf den nächsten Grillend. Bei uns gibt es oft einen leckeren Datteldip dazu, das Rezept findet ihr auf meinem Instagramkanal unter #kimjeannykocht.

IMG_1673

Wenn ihr das Rezept ausprobiert dann verlinkt mich doch gerne auf Instagram.
Lasst es euch schmecken und habt ein fabelhaftes Wochenende 🙂

Ein Kommentar zu „Rezept: Zupfbrot-Muffins

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s