Rezept: Karottensuppe mit gerösteten Kichererbsen

Hallo ihr Lieben,

eigentlich sollte das Rezepte schon lange vor unserem Urlaub kommen, aber dann kam doch noch so viel dazwischen das ich es erst jetzt schaffe. Ich werd euch zu unserem Urlaub noch extra einen Post verfassen, deswegen geh ich jetzt gar nicht weiter drauf ein. Ausser: ich bin wahnsinnig erholt, mir hat die Sonne total gut getan und Guatemala ist ein wahnsinnig tolles Land (Kuba auch, aber das stellt man sich ja sowieso schon toll vor)!

Ich freu mich immer total nach dem Urlaub nach Hause zu kommen, den ersten Wocheneinkauf zu machen und wieder öfter selbst zu kochen. Ich geh total gerne auswärts essen und im Urlaub genieße ich das richtig, aber wieder selbst zu schnippeln und zu kochen ist eben doch was anderes und mir fehlt es nach einer Zeit ganz schön.  Seit ich Weight Watchers mache hab ich mir angewöhnt einen Wochenplan zu schreiben und zumindest die Hauptmahlzeiten zu planen. Dann sitze ich immer mit all unseren Kochbüchern und Magazinen auf der Couch und gucke nach neuen Rezepten und schreibe den Einkaufszettel. Samstags erledigen wir immer den Wocheneinkauf, das funktioniert in der Regel auch gut, nur Fleisch wird meist noch frisch beim Metzger geholt.

Ausserdem versuche ich immer an den Tagen wo nichts ansteht in den Punkten zu bleiben und mich gesünder zu ernähren. So halte ich zumindest mein Gewicht, funktioniert bisher sehr gut. Mittlerweile haben Kichererbsen ja 0 Punkte und sie passen ganz wundervoll zur Suppe. Auf Instagram haben einige nach dem Rezept gefragt, daher leg ich jetzt einfach mal los. Der ganze Topf inkl. Kichererbsen hat 7 Punkte.

IMG_3639 Kopie

Ihr braucht für 2 große Portionen Suppe:

  • 600 g Karotten
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 TL Honig
  • 2 TL Butter
  • 500ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Crème Fraîche
  • Prise Salz & Pfeffer
  • Koriander nach belieben

Als erstes schält ihr die Zwiebeln und hackt sie in kleine Würfel. Dann müssen die Karotten geschält und in Stücke geschnitten werden. Währenddessen könnt ihr schon mal 500ml Wasser kochen und mit 2 TL Gemüsebrühe verrühren.
Die Butter wird in einem Topf zerlassen, dann gebt ihr die Zwiebeln und Karotten dazu und schwitzt sie 5 Minuten an. Anschließend gebt ihr den Honig und Crème Fraîche dazu und gießt alles mit der Brühe auf. Lasst das ganze 20 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln, je nachdem wie klein ihr die Karotten geschnitten habt verringert bzw. verlängert sich die Kochzeit um 3-5 Minuten. Wenn die Karotten weich sind könnt ihr die Suppe mit einem Stabmixer pürieren, mit den gerösteten Kichererbsen (Rezept weiter unten) und dem Koriander garnieren und wenn ihr mögt könnt ihr noch einen TL Crème Fraîche drauf geben.

Ihr braucht für die Kichererbsen:

  • 1 Dose Kichererbsen, abgetropft und abgespült (entweder ihr nehmt eine normale Dose und habt noch ein paar Kichererbsen zum snacken übrig oder ihr nehmt direkt eine kleine Salatdose (gibt es mittlerweile in jedem gut sortierten Supermarkt))
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • Salz

Als erstes heizt den Ofen auf 220 Grad vor. Dann misch die Kichererbsen mit dem Öl und den Gewürzen und gebt sie auf ein Backblech. Wichtig ist sie gut zu verteilen und immer mal wieder am Backblech zu rütteln, damit die Kichererbsen gleichmäßig backen. Die Kichererbsen brauchen ca. 15 Minuten und sind auch kalt noch ziemlich lecker.

Ich freu mich wenn ihr mich auf Instagram markiert, wenn ihr ein Rezept ausprobiert. Dann kann ich mal bei euch vorbei hüpfen und mir die Ergebnisse angucken 🙂

Habt ihr Lust auf mehr Rezepte? 

3 Kommentare zu „Rezept: Karottensuppe mit gerösteten Kichererbsen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s