Was ich durch Weight Watchers gelernt habe

Was ich durch Weight Watchers gelernt habe

Lange ist es her, dass ich wirklich über meine Abnahme mit Weight Watchers berichtet habe. Auf Instagram nehme ich euch ja sowieso mit, aber auch da ist es etwas ruhiger geworden. Ich komm grad nicht mehr richtig rein, mir fehlt immer mal wieder die Motivation und ich hab grade das Gefühl, dass ich an einem Punkt angekommen bin, an dem mir mein Wohlbefinden wichtiger geworden ist als die Zahl auf der Waage. Und das ist auch gut so. Ich hab eine Menge gelernt, nicht nur über mein Essverhalten, auch über mich. Und ein paar Dinge wollte ich euch mit auf den Weg geben. Wer meinen Weg mit Weight Watchers noch mal nach lesen möchte, hier könnt ihr es 🙂

Vergleicht euch nicht
Mein wohl wichtigster Punkt, den ich selbst nur all zu gerne vergesse. Vergleicht euch nicht mit anderen Menschen. Nicht mit eurer besten Freundin, eurem Idol, eurer Inspiration auf Instagram oder irgendeinem anderen Menschen. Ihr seid wie ihr seid und das ist auch gut so. Als ich am Anfang meiner Abnahme stand und gar nicht so richtig wusste wo ich überhaupt hin möchte, hab ich mich ständig mit anderen verglichen. Welches Ziel setze ich mir? Was bin ich in der Lage zu schaffen? Immer und immer wieder hab ich mein Ziel an anderen fest gemacht. Das Problem an der Sache ist aber, jeder Körper ist unterschiedlich und auch wenn ihr plötzlich nur noch so viel wiegt wie eure beste Freundin, die in euren Augen die perfekte Figur hat, heißt das noch lange nicht das ihr genau so ausschaut. Auf Instagram seht ihr nur einen Bruchteil dessen, was man euch zeigen möchte. Facetune und Photoshop sieht man immer mehr und viele fallen drauf rein und glauben das kaum eine Frau Cellulite oder Dehnungsstreifen hat. Das ist Blödsinn und entspricht so gar nicht der Realität. Keine Frau ist perfekt oder wir sind es alle.

IMG_2571
Weiterlesen „Was ich durch Weight Watchers gelernt habe“

Travel: Reisehummel lädt ein nach Baden Baden

Travel: Reisehummel lädt ein nach Baden Baden

In freundlicher Zusammenarbeit mit Reisehummel

Jetzt ist unser Wochenende in Baden-Baden schon wieder eine ganze Weile her und ich hab noch gar nicht darüber berichtet. Auf Instagram hab ich euch mitgenommen und ihr konntet uns ein bisschen durch das schöne Städtchen begleiten. Wir durften schon vor Monaten einen Kurztrip mit Reisehummel planen und ich hab mich total gefreut als die Anfrage kam. Wir haben lange hin und her überlegt und wollten gerne mal wohin, wo wir noch nie waren und an einen Ort den wir nicht so auf dem Schirm hatten. Außerdem wollte ich so gerne mal wieder einen kleinen Abstecher nach Straßburg machen und da hat sich Baden-Baden direkt angeboten.

Wir haben Freitag bereits Urlaub genommen und sind schon recht früh losgefahren. Wir haben keine drei Stunden Fahrtzeit gehabt und das ist für so einen Kurztrip optimal. Wir waren also schon so früh da, dass wir noch nicht Einchecken konnten und haben uns erst mal zu Fuß aufgemacht den Ort zu entdecken. Und was soll ich sagen: es war so urig und wir haben uns direkt wohl gefühlt. Wir sind dann am Café König vorbei gekommen und als ich die Macarons im Schaufenster gesehen habe, war klar, dass wir hier eine kleine Stärkung zu uns nehmen. Wie sich später herausstellte, war das eine sehr gute Idee und das Café ist wohl auch ziemlich bekannt.

Weiterlesen „Travel: Reisehummel lädt ein nach Baden Baden“

Rezept: Spiralnudeln in Currysauce mit Hähnchen für 4 SP

Rezept: Spiralnudeln in Currysauce mit Hähnchen für 4 SP

Ihr Lieben,

heute hab ich wieder ein leichtes und leckeres Rezept für euch. Der Sommer steht vor der Tür, die Gerichte sollten nicht so schwer im Bauch liegen und figurfreundlich sollte es auch noch sein. Gut, dass es mittlerweile sehr viele entsprechende Rezepte gibt und eins teile ich heute mit euch. Wir haben schon seit sicher zwei Jahren einen Spiralschneider im Schrank liegen und lassen ihn viel zu selten zum Einsatz kommen. Irgendwie fehlten mir ein paar Inspirationen und Zucchininudeln mit Bolognese hatte ich satt. Ich bin gar nicht auf die Idee gekommen Spiralnudeln nicht nur ausschließlich aus Zucchini zu machen.
Als mein Freund dann mal nicht Zuhause war und ich den Inhalt vom Kühlschrank aufbrauchen wollte, hatte ich noch Karotten Zuhause und hab kurzerhand beschlossen ein bisschen zu improvisieren.
Dabei kam ein super leckeres Rezept raus, was absolut WW-tauglich ist und damit auch perfekt für heiße Sommertage.

IMG_1561

Ihr braucht für 1 Portion:

Weiterlesen „Rezept: Spiralnudeln in Currysauce mit Hähnchen für 4 SP“

Meine April Favoriten

Meine April Favoriten

Wahnsinn, das erste Quartal ist schon vorbei und ich wollte euch schon längst meine Favoriten zeigen. Dann kam aber immer etwas dazwischen und ich hab den Post gar nicht mehr so richtig auf dem Schirm gehabt.

Ich wollte euch eigentlich meine liebsten Beautyfavoriten vorstellen, allerdings hab ich mit Beauty eher weniger am Hut und zeig euch lieber alles was mir im April besonders gut gefallen hat. Da ist das ein oder andere Beautyteil garantiert dabei, aber ich stell euch auch eine Serie vor, die wir die letzten Wochen gesuchtet haben und was momentan bei keinem Wocheneinkauf fehlen darf.
Also los geht’s:

Weiterlesen „Meine April Favoriten“

Rezept: Zupfbrot-Muffins

Rezept: Zupfbrot-Muffins

Seit wir unseren Thermomix haben gibt es hier ständig Hefeteig. Naja, eigentlich häufig zu Geburtstagen oder irgendwelchen anderen Partys, weil immer das leckere Zupfbrot mit Bärlauchbutter gewünscht wird und wir es beide ebenfalls super gerne essen.
Die nächsten Monate stehen ein paar Feiern an, die Grillsaison wird eröffnet und eigentlich braucht man keinen konkreten Anlass um die Muffins zu backen.
Aussen kross und innen super fluffig.  Zugegeben, wirklich WW tauglich sind sie nicht, aber man kann ja auch mal eine kleine Ausnahme machen, oder?

Ich hab meine Muffins mit Bärlauchbutter gemacht, ihr könnt allerdings nehmen auf was ihr Lust habt. Vielleicht Pesto? Oder Tomatenbutter? Und wenn es schnell gehen soll, könnt ihr auch einfach fertige Kräuterbutter verwenden.

Und weil das Wochenende ja vor der Tür steht bekommt ihr heute endlich das Rezept.

Und so wird’s gemacht:
IMG_1678
Weiterlesen „Rezept: Zupfbrot-Muffins“

Outfit: ein bisschen Farbe schadet nie

Outfit: ein bisschen Farbe schadet nie

Ihr Lieben,

ich hab euch viel zu lange kein Outfit mehr gezeigt. Ich hab die ganze Zeit gedacht ich müsste euch mal was anderes zeigen, was aussergewöhnliches oder etwas was sich von der Masse abhebt. Dabei ist das Blödsinn. Viel lieber möchte ich euch Outfits zeigen, die jeder tragen kann und alltagstauglich sind. Outfits die mir entsprechen und in denen ich mich nicht verkleidet fühle. Und vor allem Outfits die ihr für wenig Geld nach shoppen könnt und euch Lust auf Sommer machen.

Wir waren letztes Wochenende in Baden-Baden und haben schon einen kleinen Vorgeschmack auf den Sommer bekommen. Die Fotos haben wir ganz spontan bei einem Spaziergang gemacht. Die Gegend war total idyllisch. Das Thermometer kletterte über 20 Grad und die dünnen Klamotten konnten endlich raus gekramt werden. Die gelbe Hose hab ich erst vor kurzem bei Zara bestellt und als ich die Bestellung bei Instagram gezeigt habe wart ihr ganz vernarrt danach und ich kann gut verstehen wieso. Sie ist zwar relativ locker geschnitten, aber nicht zu locker um sie nicht im Büro anziehen zu können. Gelb steht momentan ganz hoch im Kurs bei mir und ist bisher noch gar nicht so viel in meinem Kleiderschrank vertreten. Das muss sich dringend ändern, erst mal erfreue ich mich aber an dem Outfit, das werd ich so ganz sicher noch öfter tragen.
Weiterlesen „Outfit: ein bisschen Farbe schadet nie“

Travel: Unsere Guatemala Reise Teil 2

Travel: Unsere Guatemala Reise Teil 2

Schön, dass ihr wieder mit dabei seid und noch ein bisschen was über unsere große Reise lesen möchtet 🙂
Es sind grade mal 4 Wochen vergangen, seitdem wir wieder gelandet sind und ich habe manchmal das Gefühl das wir das alles nur geträumt haben. Manchmal überrollen einen die Emotionen, wenn man an verschiedene Momente und Ort denkt und es fühlt sich ein bisschen an als wäre man noch da, wenn ich mir mit meiner Schwester Sprachnachrichten austausche und sie mir erzählt wo sie grade ist.

Also, los geht’s:
Von Antigua ging es Sonntagmorgen direkt um 04.00 Uhr mit einem kleinen Bus Richtung Guatemala City und da erwartete uns schon der Reisebus nach Rio Dulce. Die Reise haben wir in einem Reisebüro gebucht und ab dem Zeitpunkt wo wir uns endlich entschieden hatten, ob wir die Maya Pyramiden noch besichtigen möchten oder nicht, ging auch alles ganz schnell. Wir haben uns persönlich dafür entschieden die Maya Pyramiden aus zu lassen, ich würde aber auch nicht behaupten das uns das nicht ein bisschen traurig gemacht hat. Bis nach Rio Dulce sind es von Antigua allerdings schon 8 Stunden Fahrt und die Pyramiden sind noch mal 3-4 Stunden von Rio Dulce entfernt. Wir wollten natürlich so viel wie es geht mitnehmen und erleben, allerdings war das auch unser Jahresurlaub und wir wollten auch unsere Batterien aufladen und uns entspannen können. Uns wäre das alles in der kurzen Zeit zu stressig geworden und so haben wir ein Hin- und Rückfahrtticket nach Rio Dulce gebucht.

Weiterlesen „Travel: Unsere Guatemala Reise Teil 2“