Rezept: WW Cheesecake Happen

In freundlicher Zusammenarbeit mit Weight Watchers Deutschland

Ihr Lieben,

okay, ich muss es ja selbst zugeben: Es gab ewig keinen neuen Post mehr.
Das lag unter anderem an der neuen DSGVO und meiner Unsicherheit dazu, ich musste an meinem Blog einiges umstellen und hatte auch einiges privat am laufen. Jetzt ist aber alles fertig und die nächsten Ideen für neue Posts stehen schon in den Startlöchern. Ich hoffe ihr freut euch 🙂

Heute gibt es erst mal ein leckeres und easy peasy Rezept für euch.
Seit ich Weight Watchers mache hab ich mich ans backen nicht so richtig ran getraut. In meinem Kopf war zu fest verankert, dass punktefreundliche Kuchen und Gebäckstücke nicht schmecken können. Falsch gedacht, die letzte Zeit hab ich einiges ausprobiert und bin ganz begeistert wie lecker das sein kann.
Ich darf euch heute ein leckeres und punktfreundliches Rezept von Weight Watchers zeigen. Die leckeren Cheesecake Würfel hab ich die letzte Zeit schon einige Male gemacht und diesmal hab ich sie mit ein paar Heidelbeeren aufgepimpt.
Die kleinen Teile haben nur 1 SP und sind super fix gemacht.

Ihr braucht:
– 100g Butterkekse
– 50g Halbfettmargarine
– etwas Vanillearoma ( im Originalrezept ist eine Vanilleschote enthalten)
– 150g Magerquark
– 100g Frischkäse bis 5% Fett absolut
– 60g Zucker
– 2 Eier
– Heidelbeeren (oder Himbeeren oder was auch immer ihr möchtet :), mit etwas Minze zu den Heidelbeeren kann ich mir die Teile auch gut vorstellen)

Und so geht’s:

Weiterlesen

Was ich durch Weight Watchers gelernt habe

Lange ist es her, dass ich wirklich über meine Abnahme mit Weight Watchers berichtet habe. Auf Instagram nehme ich euch ja sowieso mit, aber auch da ist es etwas ruhiger geworden. Ich komm grad nicht mehr richtig rein, mir fehlt immer mal wieder die Motivation und ich hab grade das Gefühl, dass ich an einem Punkt angekommen bin, an dem mir mein Wohlbefinden wichtiger geworden ist als die Zahl auf der Waage. Und das ist auch gut so. Ich hab eine Menge gelernt, nicht nur über mein Essverhalten, auch über mich. Und ein paar Dinge wollte ich euch mit auf den Weg geben. Wer meinen Weg mit Weight Watchers noch mal nach lesen möchte, hier könnt ihr es 🙂

Vergleicht euch nicht
Mein wohl wichtigster Punkt, den ich selbst nur all zu gerne vergesse. Vergleicht euch nicht mit anderen Menschen. Nicht mit eurer besten Freundin, eurem Idol, eurer Inspiration auf Instagram oder irgendeinem anderen Menschen. Ihr seid wie ihr seid und das ist auch gut so. Als ich am Anfang meiner Abnahme stand und gar nicht so richtig wusste wo ich überhaupt hin möchte, hab ich mich ständig mit anderen verglichen. Welches Ziel setze ich mir? Was bin ich in der Lage zu schaffen? Immer und immer wieder hab ich mein Ziel an anderen fest gemacht. Das Problem an der Sache ist aber, jeder Körper ist unterschiedlich und auch wenn ihr plötzlich nur noch so viel wiegt wie eure beste Freundin, die in euren Augen die perfekte Figur hat, heißt das noch lange nicht das ihr genau so ausschaut. Auf Instagram seht ihr nur einen Bruchteil dessen, was man euch zeigen möchte. Facetune und Photoshop sieht man immer mehr und viele fallen drauf rein und glauben das kaum eine Frau Cellulite oder Dehnungsstreifen hat. Das ist Blödsinn und entspricht so gar nicht der Realität. Keine Frau ist perfekt oder wir sind es alle.

IMG_2571

Weiterlesen

Rezept: Spiralnudeln in Currysauce mit Hähnchen für 4 SP

Ihr Lieben,

heute hab ich wieder ein leichtes und leckeres Rezept für euch. Der Sommer steht vor der Tür, die Gerichte sollten nicht so schwer im Bauch liegen und figurfreundlich sollte es auch noch sein. Gut, dass es mittlerweile sehr viele entsprechende Rezepte gibt und eins teile ich heute mit euch. Wir haben schon seit sicher zwei Jahren einen Spiralschneider im Schrank liegen und lassen ihn viel zu selten zum Einsatz kommen. Irgendwie fehlten mir ein paar Inspirationen und Zucchininudeln mit Bolognese hatte ich satt. Ich bin gar nicht auf die Idee gekommen Spiralnudeln nicht nur ausschließlich aus Zucchini zu machen.
Als mein Freund dann mal nicht Zuhause war und ich den Inhalt vom Kühlschrank aufbrauchen wollte, hatte ich noch Karotten Zuhause und hab kurzerhand beschlossen ein bisschen zu improvisieren.
Dabei kam ein super leckeres Rezept raus, was absolut WW-tauglich ist und damit auch perfekt für heiße Sommertage.

IMG_1561

Ihr braucht für 1 Portion:

Weiterlesen

Rezept: Spaghetti Carbonara-Nester

Manchmal will man Klassiker ja einfach neu interpretieren. Ich bin kein großer Fan von klassischer Carbonara Sauce, in Form von kleinen Spaghetti-Muffins kommt sie aber schon mal öfter bei uns auf den Tisch und weil das Rezept so einfach ist, will ich es spontan mit euch teilen. Ein Muffin hat grade mal 2 Punkte und mit einem frischen Salat   kann man die Portion punktfreundlich genießen.

Ich bin seit ein paar Tagen wieder voll im WW-Programm und trotzdem will ich mir nicht alles verbieten müssen. Abnehmen geht auch mit Genuss und dank WW kann man Genuss und Abnahme miteinander verbinden. Trotzdem hab ich mir die letzten Wochen ein bisschen schwer getan, wir waren viel auswärts essen, hatten viele leckere Verabredungen und mir hat vermutlich so ein bisschen die Motivation gefehlt die letzten Kilos noch anzugehen. Ich hoffe das sich das jetzt wieder ändert und ich euch wieder ein bisschen mit motivieren kann. Der Sommer steht ja schließlich vor der Tür und da will man sich ja wohl fühlen.

Du brauchst für 12 Muffins (je 2 SP):

Weiterlesen

Rezept: Veganes Chili mit Quinoa

Ihr Lieben,

die Osterfeiertage sind vorbei und hier wird endlich wieder selbst gekocht. Ich hab es ja schon oft gesagt: So gerne ich auswärts esse, so gerne koche ich danach auch wieder Zuhause frisch. Ich hab die ganze Zeit noch Quinoa Zuhause gehabt und versuche grade ein bisschen unseren Vorratsschrank leer zu bekommen. Gar nicht so einfach, wir haben gefühlt 10 angefangene Päckchen Nudeln im Schrank liegen. Aber irgendwo muss man dann ja mal anfangen und bei uns war es eben mit Quinoa.

Wer jetzt sagt: „In Chili gehört Hackfleisch rein“ der muss dieses Chili unbedingt mal ausprobieren. Selbst der Mann im Haus (der am liebsten jeden Tag Fleisch essen würde) war begeistert und hat gesagt es schmeckt fast so gut wie mit Hackfleisch. Na das ist doch schon mal eine Aussage. Ausserdem ist es super sättigend und bis auf die Avocado auch relativ punktefreundlich.

IMG_0969

Für das vegane Chili sin Carne benötigt ihr:
(3 Portionen für je 5-9 SP (ohne Avocado 5))

Weiterlesen

Rezept: Karottensuppe mit gerösteten Kichererbsen

Hallo ihr Lieben,

eigentlich sollte das Rezepte schon lange vor unserem Urlaub kommen, aber dann kam doch noch so viel dazwischen das ich es erst jetzt schaffe. Ich werd euch zu unserem Urlaub noch extra einen Post verfassen, deswegen geh ich jetzt gar nicht weiter drauf ein. Ausser: ich bin wahnsinnig erholt, mir hat die Sonne total gut getan und Guatemala ist ein wahnsinnig tolles Land (Kuba auch, aber das stellt man sich ja sowieso schon toll vor)!

Ich freu mich immer total nach dem Urlaub nach Hause zu kommen, den ersten Wocheneinkauf zu machen und wieder öfter selbst zu kochen. Ich geh total gerne auswärts essen und im Urlaub genieße ich das richtig, aber wieder selbst zu schnippeln und zu kochen ist eben doch was anderes und mir fehlt es nach einer Zeit ganz schön.  Seit ich Weight Watchers mache hab ich mir angewöhnt einen Wochenplan zu schreiben und zumindest die Hauptmahlzeiten zu planen. Dann sitze ich immer mit all unseren Kochbüchern und Magazinen auf der Couch und gucke nach neuen Rezepten und schreibe den Einkaufszettel. Samstags erledigen wir immer den Wocheneinkauf, das funktioniert in der Regel auch gut, nur Fleisch wird meist noch frisch beim Metzger geholt.

Ausserdem versuche ich immer an den Tagen wo nichts ansteht in den Punkten zu bleiben und mich gesünder zu ernähren. So halte ich zumindest mein Gewicht, funktioniert bisher sehr gut. Mittlerweile haben Kichererbsen ja 0 Punkte und sie passen ganz wundervoll zur Suppe. Auf Instagram haben einige nach dem Rezept gefragt, daher leg ich jetzt einfach mal los. Der ganze Topf inkl. Kichererbsen hat 7 Punkte.

IMG_3639 Kopie

Ihr braucht für 2 große Portionen Suppe:

Weiterlesen

Meine Abnahme mit Weight Watchers

Hallo ihr Lieben,

jetzt war hier doch ganz schön lange nix mehr los. Ich war 3 Wochen im Urlaub und hatte vorher einfach nicht die Zeit noch Posts vorzubereiten. Jetzt bin ich aber wieder da und freue mich direkt wieder einen Post mit euch zu teilen.

Viele haben mich ja auf meinem Weg mit Weight Watchers auf Instagram begleitet. Ich möchte euch heute erzählen wieso ich überhaupt mit Weight Watchers angefangen habe, wie mein Weg lief und wie der aktuelle Stand ist.

Seit der Pubertät war ich nie sonderlich schlank. Ich hab mir aus der Waage nix gemacht, hab erst spät angefangen mich für Mode zu interessieren und war dennoch immer unglücklich wenn ich in den Spiegel geguckt habe. Es kam ein Kilo nach dem anderen dazu und ich wurde irgendwann immer unglücklicher und hab mich gar nicht mehr wohl in meinem Körper gefühlt.
Wir waren irgendwann auf einem Spieleabend mit Freunden und eine Bekannte erzählte mir von Weight Watchers und das sie jetzt damit starten würde. Ich hatte schon so viele Diäten probiert. Hab Almased ausprobiert, tagelang nur Salat gegessen und eigentlich war von vornerein klar das man keine dieser Diäten dauerhaft durchhalten kann. Irgendwie glaubte ich nicht so wirklich daran, dass man mit Weight Watchers wirklich abnehmen kann. Aber was hatte ich denn zu verlieren? Ausser 17€ im Monat gar nichts. Und ganz ehrlich? Man gibt für so viel Kleinkram Geld aus, da war es einfach mal ein Versuch wert.
Die ersten Tage liefen eher schleppend dahin, ich musste mich erst mal mit dem Programm zurecht finden und meine Motivation war noch nicht sonderlich hoch. Es hat erst Klick gemacht als ich folgendes Bild von mir gesehen habe:

Unknown-7

Weiterlesen

Rezept: Pizzabrötchenfächer

Ja zugegeben, auch bei uns darf es in der Küche manchmal etwas schneller zu gehen und nicht immer wird alles selbstgemacht. Wir versuchen immer frisch und ausgewogen zu kochen, haben keine Maggi-Päckchen oder andere Geschmacksverstärker in der Küche stehen und setzen viel auf Gemüse. Trotzdem gibt es auch bei uns Tage an denen wir spät nach Hause kommen, keine Lust haben zu kochen oder es einfach mal schnell gehen muss. Dafür hab ich heute das perfekte Rezept für mich 🙂
Ausserdem eignet es sich super für den nächsten Mädelsabend, den nächsten Serienmarathon oder als Lunch für auf die Arbeit. Und eigentlich braucht man für Pizza doch gar keinen Grund, oder?

Weiterlesen

Rezept: 3 schnelle und einfache Frühstücksideen

Da bin ich wieder, diesmal mit 3 sehr leckeren Frühstücksideen die ganz nebenbei auch noch Weight Watchers geeignet sind. Ich muss ja gestehen, ich frühstückte unter der Woche auf der Arbeit immer das selbe. Quark mit Obst und Müsli, einfach weil es schnell geht und ich es sogar schon den Abend vorher vorbereiten kann.
Am Wochenende hab ich mehr Zeit und Lust was neues auszuprobieren und meistens zelebriere ich das Frühstück ein kleines bisschen.

Weiterlesen