Die besten Glamour Shopping Week-Deals

* Beitrag enthält Affiliate Links
Es ist schon wieder soweit: Die Glamour Shopping Week steht vor der Tür und verführt mit ihren unzähligen Rabatten dazu den Kleiderschrank noch mehr zu füllen.
Denn seien wir mal ehrlich: Genug Klamotten haben wir wohl alle im Schrank.
Aber bei den meisten Shops lohnt es sich ja wirklich, mit der Anschaffung des ein oder anderen Teils noch zu warten, bis es jedes Frühjahr und jeden Herbst so weit ist und es die Glamour mit der kleinen Karte im Handel zu kaufen gibt.

Also legen wir los, ich zeig euch meine liebsten Shops, die besten Rabatte und direkt meine liebsten Teile. Mal sehen was bei mir letztendlich wirklich einziehen darf.

Fashion

Mango:
Bei Mango könnt ihr 20% auf die komplette Kollektion sparen. Sowohl Online als auch in den Shops.

TascheSchuheJeanskleidKleid

Asos:
Auch bei Asos könnt ihr 20% sparen. Und da findet man ja schließlich immer was 🙂

Weiterlesen

Rezept: Frühstücksideen to go

Werbung durch Markennennung

Ihr habt es euch gewünscht, deswegen gibt es jetzt einen Post über Frühstücksideen, die man super am Abend vorbereiten kann und direkt mitnehmen kann.
Mein Freund sagt immer zu mir „du brauchst morgens länger in der Küche als im Bad“ und irgendwie hat er Recht damit. Bis ich mein Obst für’s Frühstück geschnippelt habe, vielleicht noch Gemüse für Mittags und alles verpackt habe gehen manchmal 20 Minuten ins Lande. Mir ist morgens jede Minute die ich länger schlafen kann heilig, deswegen habe ich irgendwann angefangen Alternativen zu suchen, die ich am Vorabend vorbereiten kann. Ausserdem tappt man so viel seltener in irgendwelche Punktefallen, wenn man sich unterwegs oder in der Kantine noch was holen muss.

Overnight Oats (ca. 6SP)

Ich liebe Overnight Oats! Die sind wirklich super easy gemacht und halten mit am längsten satt. Je nach Saison kann man total mit dem Obst variieren und in einem Einmachglas macht es nicht nur was her, sondern ist auch super einfach zu transportieren.

Ihr braucht:
– 50g Haferflocken
– 100g Magerquark oder Skyr
– 100ml Pflanzenmilch
– Obst nach Belieben (ich nehme meistens eine TK Beerenmischung und Banane)
– etwas Vanillearoma und/oder Honig
– Zimt

Weiterlesen

Travel: Unsere Guatemala Reise Teil 1

Da ist er also, der Post auf den so viele gewartet haben. Ich hab gar nicht damit gerechnet, dass sich so viele für unsere Reise interessieren und war total überrascht, wie viele Nachrichten mich auf Instagram erreicht haben. Aber ich freue mich natürlich euch davon zu erzählen und euch ein bisschen in dieses schöne Land zu entführen.

Wir haben schon länger überlegt mal nach Guatemala zu fliegen und eigentlich gibt es dafür einen relativ einfachen Grund: Meine Schwester ist vor ein paar Jahren dorthin gezogen und auch wenn sie zwischendurch immer mal wieder in D zu Besuch war, wollten wir uns die Chance nicht nehmen lassen ein neues Land zu erkunden und jemanden vor Ort zu haben der sich auskennt. Ausserdem ist Guatemala sehr günstig und hat landschaftlich viel zu bieten.

Guatemala liegt in Mittelamerika und wird bei Touristen immer beliebter. Die Regenzeit ist von Mai-Oktober. Wir wollten nicht bis Oktober warten um diese Reise zu machen und waren deswegen im Februar dort. Guatemala ist sehr vielfältig. Über eindrucksvolle Seen, aktiven Vulkane bis hin zum Dschungel und Karibikstrände kann man in Guatemala eine Menge erleben. Wir sind von Frankfurt nach Houston geflogen und von dort weiter nach Guatemala City, mit 1 1/2 Stunden Umstiegszeit waren wir 15 Stunden unterwegs.

Weiterlesen

Rezept: Karottensuppe mit gerösteten Kichererbsen

Hallo ihr Lieben,

eigentlich sollte das Rezepte schon lange vor unserem Urlaub kommen, aber dann kam doch noch so viel dazwischen das ich es erst jetzt schaffe. Ich werd euch zu unserem Urlaub noch extra einen Post verfassen, deswegen geh ich jetzt gar nicht weiter drauf ein. Ausser: ich bin wahnsinnig erholt, mir hat die Sonne total gut getan und Guatemala ist ein wahnsinnig tolles Land (Kuba auch, aber das stellt man sich ja sowieso schon toll vor)!

Ich freu mich immer total nach dem Urlaub nach Hause zu kommen, den ersten Wocheneinkauf zu machen und wieder öfter selbst zu kochen. Ich geh total gerne auswärts essen und im Urlaub genieße ich das richtig, aber wieder selbst zu schnippeln und zu kochen ist eben doch was anderes und mir fehlt es nach einer Zeit ganz schön.  Seit ich Weight Watchers mache hab ich mir angewöhnt einen Wochenplan zu schreiben und zumindest die Hauptmahlzeiten zu planen. Dann sitze ich immer mit all unseren Kochbüchern und Magazinen auf der Couch und gucke nach neuen Rezepten und schreibe den Einkaufszettel. Samstags erledigen wir immer den Wocheneinkauf, das funktioniert in der Regel auch gut, nur Fleisch wird meist noch frisch beim Metzger geholt.

Ausserdem versuche ich immer an den Tagen wo nichts ansteht in den Punkten zu bleiben und mich gesünder zu ernähren. So halte ich zumindest mein Gewicht, funktioniert bisher sehr gut. Mittlerweile haben Kichererbsen ja 0 Punkte und sie passen ganz wundervoll zur Suppe. Auf Instagram haben einige nach dem Rezept gefragt, daher leg ich jetzt einfach mal los. Der ganze Topf inkl. Kichererbsen hat 7 Punkte.

IMG_3639 Kopie

Ihr braucht für 2 große Portionen Suppe:

Weiterlesen

Meine Abnahme mit Weight Watchers

Hallo ihr Lieben,

jetzt war hier doch ganz schön lange nix mehr los. Ich war 3 Wochen im Urlaub und hatte vorher einfach nicht die Zeit noch Posts vorzubereiten. Jetzt bin ich aber wieder da und freue mich direkt wieder einen Post mit euch zu teilen.

Viele haben mich ja auf meinem Weg mit Weight Watchers auf Instagram begleitet. Ich möchte euch heute erzählen wieso ich überhaupt mit Weight Watchers angefangen habe, wie mein Weg lief und wie der aktuelle Stand ist.

Seit der Pubertät war ich nie sonderlich schlank. Ich hab mir aus der Waage nix gemacht, hab erst spät angefangen mich für Mode zu interessieren und war dennoch immer unglücklich wenn ich in den Spiegel geguckt habe. Es kam ein Kilo nach dem anderen dazu und ich wurde irgendwann immer unglücklicher und hab mich gar nicht mehr wohl in meinem Körper gefühlt.
Wir waren irgendwann auf einem Spieleabend mit Freunden und eine Bekannte erzählte mir von Weight Watchers und das sie jetzt damit starten würde. Ich hatte schon so viele Diäten probiert. Hab Almased ausprobiert, tagelang nur Salat gegessen und eigentlich war von vornerein klar das man keine dieser Diäten dauerhaft durchhalten kann. Irgendwie glaubte ich nicht so wirklich daran, dass man mit Weight Watchers wirklich abnehmen kann. Aber was hatte ich denn zu verlieren? Ausser 17€ im Monat gar nichts. Und ganz ehrlich? Man gibt für so viel Kleinkram Geld aus, da war es einfach mal ein Versuch wert.
Die ersten Tage liefen eher schleppend dahin, ich musste mich erst mal mit dem Programm zurecht finden und meine Motivation war noch nicht sonderlich hoch. Es hat erst Klick gemacht als ich folgendes Bild von mir gesehen habe:

Unknown-7

Weiterlesen

Outfit: Der rosa Teddymantel – oder ich fühle mich wie ein Marshmallow

Manche Trends mag man auf den ersten Blick – andere erst nach dem zweiten. Oder dritten. Und manchmal mag man einen Trend erst nach ganz vielen Blicken oder man mag ihn einfach gar nicht. Kommt ja auch schon mal vor.
Teddymäntel waren jedenfalls nicht Liebe auf den ersten Blick für mich und auch dieser rosa Mantel lag eine Woche bei mir Zuhause bis ich mich entscheiden musste ob ich ihn jetzt behalte oder nicht, weil ich das Paket zur Post bringen musste.
Ich hab ihn 2x mal auf Instagram gezeigt und 2x gingen die Meinungen ganz schön auseinander und ich war mir nicht so richtig sicher, ob der Mantel nicht eine Spur zu aufdringlich wirkt. Eins muss ich dazu sagen: der Mantel ist aus der Kinderabteilung und zum Glück fällt er etwas oversized, sonst würde mir die Größe 164 auch sicher nicht passen UND er kostet im Sale nur noch 17€.
Trotzdem hatte ich Bedenken das er nicht am Ende doch als Schrankleiche endet, da wären selbst 17€ zu schade für.
Wie ihr seht hab ich ihn letztendlich behalten und die Bilder sprechen wohl für sich, oder? Ich mag ihn jedenfalls total gerne und hatte direkt die Idee die Bilder im Schnee zu machen. So wirkt die Farbe einfach noch mal richtig gut und ich war ein kleiner Hingucker.

Weiterlesen

Rezept: Pizzabrötchenfächer

Ja zugegeben, auch bei uns darf es in der Küche manchmal etwas schneller zu gehen und nicht immer wird alles selbstgemacht. Wir versuchen immer frisch und ausgewogen zu kochen, haben keine Maggi-Päckchen oder andere Geschmacksverstärker in der Küche stehen und setzen viel auf Gemüse. Trotzdem gibt es auch bei uns Tage an denen wir spät nach Hause kommen, keine Lust haben zu kochen oder es einfach mal schnell gehen muss. Dafür hab ich heute das perfekte Rezept für mich 🙂
Ausserdem eignet es sich super für den nächsten Mädelsabend, den nächsten Serienmarathon oder als Lunch für auf die Arbeit. Und eigentlich braucht man für Pizza doch gar keinen Grund, oder?

Weiterlesen

Outfit: Mein liebstes Strickkleid

Hallo ihr Lieben,

ich hab selten so viele Anfragen auf Instagram zu einem Kleidungsstück bekommen wie zu diesem Strickkleid von Mango. Eigentlich ist es nur ein Oversize Pullover, ich bin allerdings nicht sehr groß und hab die Größe M/L genommen und kann es daher super als Kleid tragen. Der Stoff ist etwas dicker, richtig kuschelig und hält erstaunlich warm.
Ausserdem ist es so ein Teil was man einfach immer tragen kann und man fühlt sich immer angezogen und wohl. Einfach noch einen dicken XXL Schal dazu, eine schöne Tasche und fertig ist der Look.

Weiterlesen

Rezept: 3 schnelle und einfache Frühstücksideen

Da bin ich wieder, diesmal mit 3 sehr leckeren Frühstücksideen die ganz nebenbei auch noch Weight Watchers geeignet sind. Ich muss ja gestehen, ich frühstückte unter der Woche auf der Arbeit immer das selbe. Quark mit Obst und Müsli, einfach weil es schnell geht und ich es sogar schon den Abend vorher vorbereiten kann.
Am Wochenende hab ich mehr Zeit und Lust was neues auszuprobieren und meistens zelebriere ich das Frühstück ein kleines bisschen.

Weiterlesen