Rezept: Frühstücksideen to go

Werbung durch Markennennung

Ihr habt es euch gewünscht, deswegen gibt es jetzt einen Post über Frühstücksideen, die man super am Abend vorbereiten kann und direkt mitnehmen kann.
Mein Freund sagt immer zu mir “du brauchst morgens länger in der Küche als im Bad” und irgendwie hat er Recht damit. Bis ich mein Obst für’s Frühstück geschnippelt habe, vielleicht noch Gemüse für Mittags und alles verpackt habe gehen manchmal 20 Minuten ins Lande. Mir ist morgens jede Minute die ich länger schlafen kann heilig, deswegen habe ich irgendwann angefangen Alternativen zu suchen, die ich am Vorabend vorbereiten kann. Ausserdem tappt man so viel seltener in irgendwelche Punktefallen, wenn man sich unterwegs oder in der Kantine noch was holen muss.

Overnight Oats (ca. 6SP)

Ich liebe Overnight Oats! Die sind wirklich super easy gemacht und halten mit am längsten satt. Je nach Saison kann man total mit dem Obst variieren und in einem Einmachglas macht es nicht nur was her, sondern ist auch super einfach zu transportieren.

Ihr braucht:
– 50g Haferflocken
– 100g Magerquark oder Skyr
– 100ml Pflanzenmilch
– Obst nach Belieben (ich nehme meistens eine TK Beerenmischung und Banane)
– etwas Vanillearoma und/oder Honig
– Zimt

Haferflocken, Magerquark und die Milch in einem Glas vermischen, das Vanillearoma und den Zimt zugegeben und zum Schluss nur noch das Obst drauf geben. Über Nacht in den Kühlschrank stellen und am nächsten Morgen schmecken lassen.
Ihr könnt auch gerne eine halbe reife Banane zerdrücken und untermischen, dann spart ihr euch das Süßungsmittel und kommt so mit Skyr auf nur 6 Punkte.

Ei Muffins

IMG_0609

Ihr braucht für 4 Muffins (0 Punkte je Muffin)

– 4 mittelgroße Eier
– Gemüse nach Wahl (Paprika, Pilze, Frühlingszwiebeln …)
– Frische oder TK Petersilie
– Prise Salz und Pfeffer
– etwas Olivenöl für die Form oder eine Silikonform

Als erstes müsst ihr die Eier in einer Schüssel aufschlagen und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Backofen könnt ihr währenddessen auf 180 ° C vorheizen.
Das Gemüse ganz klein schnippeln und mit der Petersilie  in eure Muffinförmchen verteilen und die Eier drüber geben und für 10-15 Minuten im Ofen backen. Wenn ihr mögt könnt ihr auch noch etwas Käse (Feta eignet sich da super) dazu geben, ansonsten haben die Muffins tatsächlich 0 Punkte und können problemlos am nächsten Tag gegessen werden.

Frühstücks Wraps (ca. 5 Punkte pro Wrap)

IMG_0612

Ihr braucht je Wrap:

– 1 kleinen Wrap
– etwas Salat
– etwas Mango in Streifen geschnitten
– Hähnchenbrustaufschnitt (es eignet sich aber auch gebratene Hähnchenbrust sehr gut)
– Frischkäse bis 0,1%
– Prise Salz und Pfeffer

Die Wraps mit je 1 EL Frischkäse bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Gleichmäßg mit Salat, Hähnchenbrust und Mango belegen. Die untere Seite des Wraps einklappen und dann beide Seiten drüber klappen. Ihr könnt die Wraps noch mit einem Stück Kordel zusammen halten, muss man aber nicht zwingend, der Frischkäse wirkt ein bisschen wie Kleber.

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.